Selbstbefriedigung

Aus Sexepedia - Das andere Sex Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on DiggShare on deliciousShare on redditShare on StumbleUpon

Selbstbefriedigung bezeichnet den Vorgang sich selbst zum Orgasmus zu bringen


Inhaltsverzeichnis

Weitere verbreitete Begriffe für die Selbstbefriedigung

Frau fingert sich selbst, Quelle: Finger in der Muschi
Frau macht es sich mit Vibrator, Quelle: Dildos ind Aktion
Schwuler Mann beim Onanieren, Quelle: Landburschen

Man unterscheidet Begriffe, welche für beide Geschlechter, bwz. nur für ein Geschlecht gelten

Begriffe für beide Geschlechter sind:

  1. Masturbation
  2. Onanie
  3. es sich selbst machen

Begriffe, die nur für Männer benutzt werden:

  1. wichsen
  2. runterholen
  3. kloppen


Welche Arten der Selbstbefriedigung gibt es?

Es gibt viele Arten und Formen sich selbst zu befriedigen. Die verbreitetste ist wahrscheinlich die Befriedigung mit der Hand (Masturbation, Handjob). Natürlich können auch Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Für Männer gibt es Gummipuppen, Kunst Muschis, Pumpen und Elektrogeräte (Elektrostimulation). Für Frauen sind es Dildo, Vibrator, Fickmaschine, Masturbationsmaschine und andere Objekte (Objektsex). Seit neustem gibt es auch die Möglichkeit sich richtig von einer Maschinen einen runterholen zu lassen oder mit einem sog. Blowjob-Kopf einen blasen zu lassen! Siehe dazu auch: Magic Motion Sexmaschinen.


Ist Selbstbefriedigung schädlich, oder moralisch verwerflich?

Nein. Zum Glück gehören diese Auffassungen der Vergangenheit an. Früher wurde Jungs und Mädchen noch gelehrt, dass es krank und unrein sei, so etwas zu tun. Sexualität ist etwas ganz natürliches und das Erleben eines Orgasmus regt den Körper an und ist sogar gesund. Insofern ist die Selbstbefriedigung etwas ganz natürliches und ungefährlich.


Gibt es Gefahren und was muss man beachten?

Grundsätzlich ist Selbstbefriedigung ungefährlich. Allerdings sollte man sehr vorsichtig sein, sobald Objekte mit ins Spiel kommen. Frauen sollten sehr vorsichtig mit Dingen sein, die sie in ihre Muschi einführen. Wichtig sind hier Hygiene und Beschaffenheit des Gegenstandes um evt. Verletzungen zu vermeiden. Siehe dazu die Artikel zu den entsprechenden Hilfsmitteln. Männer hingegen sollten genau überlegen, wo sie ihren Schwanz reinstecken. Bekannt sind die Verletzungen durch Staubsauger. Dies kann zu erheblichen Verletzungen bis hin zur Impotenz führen.


Woher bekomme ich solche Hilfsmittel?

Je nachdem was Du brauchst. Als eine Gurke, oder Rettich gibt es beim Gemüsehändler :) Für andere Dinge einfach in einen guten Sexshop schauen.


Beliebte Weblinks:

  1. Magic Motion: Internetshop mit Fickmaschinen und Masturbationsmaschinen
Meine Werkzeuge
Share
Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on DiggShare on deliciousShare on redditShare on StumbleUpon