Rollenspiele – Sexepedia - Das andere Sex Lexikon
 Aktionen

Rollenspiele

Aus Sexepedia - Das andere Sex Lexikon

(Weitergeleitet von Rollenspiel)

Rollenspiele sind sexuelle Spiele zwischen Partnern

Bei Rollenspielen nimmt jeder der beteiligten Personen eine ganz bestimmte Rolle ein, ähnlich wie bei einem Theaterstück. Im Idealfall ergänzen sich die Rollen, so dass jeder der Partner damit eine maximale sexuelle Erregung erreichen kann.


Einige Beispiele für Rollenspiele:

  1. Domina - Sklave: Hier nimmt die Frau die Rolle der Domina ein. Sie befiehlt ihrem Sklaven, was er zu tun hat. Der Mann spielt den Sklaven. Die Frau empfindet Erregung durch ihre bestimmende Rolle. Der Mann wird erregt, da er sich unterwerfen muss. (vgl.: Femdom)
  2. Mann - Krankenschwester: Hier spielt die Frau eine versaute Krankenschwester. Der Mann spielt den Patienten. Wie die Rollen ausgefüllt werden kann sehr unterschiedlich sein.
  3. Handwerker - Hausfrau: Hier kommt ein unbekannter Handwerker zu der vernachlässigten Hausfrau. Er verführt sie und bumst sie durch.
  4. Betrogene Frau: Die Frau kommt nach Hause und erwischt ihn mit einer anderen im Bett. Sie beobachtet heimlich, wie sie ihn durchfickt.
  5. Sex mit einem Schulmädchen: Die Frau schlüpft in die Rolle des unerfahrenen und meist schüchternen Mädchens.

Die Liste ist fast unendlich. Jedes Paar füllt seine Rollen unterschiedlich aus. So kann das Spiel mit der Krankenschwester bis in den Kliniksex, Femdom Sex, oder BDSM reichen. Je nach Freude des Paares. Bei solchen Spielen können auch mehrere Personen beteiligt sein. Falls Ihr solche Spiele noch nie gemacht habt, oder Euch nicht traut es mit Eurem Partner zu machen, dann redet einfach mal darüber. Man sollte damit langsam beginnen und nicht gleich die Peitsche, oder das Klistier herausholen.

In jedem Fall soll der Spaß für alle im Vordergrund stehen. Es darf auch gelacht werden.


Siehe auch: Sextechniken_(Liste)